Nahrungsergänzung auf höchstem Niveu

Damit unser Körper optimal funktionieren kann, benötigt er Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme und einiges mehr - und das so natürlich wie möglich und täglich. Vitalstoffe in hochwertiger Qualität und einer hohen Bioverfügbarkeit sind eine wertvolle Unterstützen unserem Körper und unserem Geist zu geben, was sie brauchen um vital, gesund und leistungsfähig zu sein.

 

Die Nährstoffe in unseren Lebensmitteln werden immer weniger

Frische Lebensmittel, wie Obst und Gemüse enthalten weniger Nährstoffe und Vitalstoffe als noch vor 50 Jahren.

Fünf Portionen an Obst und Gemüse pro Tag sollen jeden Tag gegessen werden und so den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen decken. Leider sind

Obst und Gemüse längst nicht mehr so vitaminreich wie früher.

 

Laut der aktuellen Untersuchung fällt der Gehalt an Vitalstoffen seit den 70er-Jahren rapide ab: Der Verlust von Vitamin A bei Äpfeln beträgt 41 Prozent. Paprika hat um 31 Prozent weniger Vitamin C und Brokkoli nur noch die Hälfte an Eisen.

Blumenkohl hat heute nur halb so viel Vitamin C, B1 und B2 als noch vor 40 Jahren. Ausgelaugte und schadstoffbelastete Böden in der Landwirtschaft führen zu einem drastischen Verlust an Mineralstoffen und Vitaminen in der Nahrung.

 

 

Der US-Mediziner Al Sears meint:

„Sie müssen heute zehnmal so viel Obst und Gemüse essen, um die gleiche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen wie vor 50 Jahren zu bekommen.“

Wem das zu viel erscheint, muss zu diversen Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminsäften greifen.

Neben unreif geernteten Früchten, UV-Bestrahlung, langen Transportwegen und Lagerzeiten, werden die Landwirte durch das profitorientierte System dazu gezwungen auf Quantität, anstatt auf Qualität zu setzen. Die Böden können sich nicht erholen, werden ärmer, verlieren ihre Nährstoffe und werden zusätzlich mit Chemikalien (Düngemittel und Pestiziden) verseucht.

 

Genetisch verändertes Saatgut (vor allem in den USA – zunehmend auch bei uns) kommt Dank der politischen Lobbyarbeit der Agrarkonzerne vermehrt zum Einsatz. Das ist eine Tragödie die auf kurzfristiges Denken und Profitgier beruht. Was sollen die Menschen essen, wenn die Nahrung nichts mehr wert ist? Und was passiert mit unserer Gesundheit?

Quellen: 1985 Pharmakonzern Geigy (Schweiz), 1996/2002 Lebensmittellabor Karlsruhe/Sanatorium Oberthal

 Was also tun?

Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau reichen heute einfach nicht mehr aus, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten. Selbst wenn ich Obst und Gemüse aus biologischem Anbau direkt von Bauern kaufe, kann ich nicht davon ausgehen, dass mein Körper alles bekommt, um gesund und vital zu bleiben. Welche Möglichkeiten bieten sich an, um an die wichtigen Nährstoffe zu kommen:

  • hochwertige Nahrungsergänzung und Vitalstoffe mit hoher Bioverfügbarkeit
  • Produkte aus biologischer Landwirtschaft (Demeter & Co.)
  • selbst im eigenen Garten anbauen
  • Wildkräuter (das sind die echten “Vitalstoffbomben”)

Ich habe für mich Unternehmen gefunden, das hochwertigste Vitalstoffe herstellt, die mir und meinem Körper wunderbar gut tun und die ich von Herzen weiter empfehlen kann. Für Mensch UND Tier!


Möchten Sie eine individuelle Beratung und erfahren, was für Sie und Ihren Körper die beste Unterstützung ist?

Dann setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung.